Der Verein

Der Verein

 Aus den Unterlagen der Kleingartenanlage ist zu entnehmen, dass bereits 1982 die ersten Pachtverträge abgeschlossen wurden. Damals fanden sich vornehmlich Berufsoffiziere des nahegelegenen Flugplatzes der NVA in der Sparte „Sonneneck“ zusammen. In der Sparte hatte jeder sein persönliches Reich zur Entspannung und Freizeitgestaltung gefunden. Freilich war es damals noch nicht so ruhig wie heute. Der Fluglärm war, wie die älteren Pächter zu berichten wissen, doch sehr enorm. Wie die gemeinschaftliche Spartenarbeit  aussah, ist nicht so bekannt, da viele der Pächter nach der Wende Neuhardenberg verließen. Dadurch gelang es einigen Berlinern in der Gemeinde Neuhardenberg Fuß zu fassen. Doch auch für die Sparte „Sonneneck Marxwalde“ brach eine neue Zeit an. Um den Fortbestand der Gartenanlage zu sichern, mussten sich die Spartenmitglieder zu einem Verein zusammenfinden. Zunächst wurde aber ein Nutzungsvertrag mit dem Rat der Marxwalde und dem KVSK Kreisverband Seelow abgeschlossen. Damit war der erste Schritt getan.

Am 16.6.1990 der Garten Verein “Sonneneck” gegründet und konnte mit der Eintragung im Vereinregister den Zusatz “e.V.” tragen. Mit seiner Eintragung im Vereinsregister am Kreisgericht Seelow eine rechtlich gefestigte Stellung. Es wurden eine Satzung und eine Gartenordnung beschlossen. In der Satzung gab sich der Verein folgende Grundsätze:

Förderung des Kleingartenwesens sowie die fachliche Betreuung der Mitglieder; die Nutzung der Kleingärten durch seine Mitglieder auf der Grundlage des Bundeskleingartengesetzes zu fördern, als gemeinnützige Tätigkeit zu organisieren und die Interessen der Mitglieder wahrzunehmen.

Seither versucht der Vorstand diese Grundsätze umzusetzen. Doch dies ist leichter gesagt als getan. Auch 13 Jahre nach der Vereinsgründung gibt es noch viel zu tun. Seit 2002 rücken die Vereinsmitglieder wieder enger zusammen und unternehmen viel zum Erhalt der Anlage.